Aktuelles

10.01.2022

Aktuelles zum Myokarditis/Perikarditis-Risiko bei jugendlichen Männern

Liebe Patienten,

aufgrund der aktuellen, nach wie vor dünnen Studienlage, bitte ich nochmals jeden von Ihnen, selber zu überlegen, ob eine Boosterimpfung, also 3. Impfung, von jungendlichen Männern zwischen 12- 25 Jahren angebracht ist.

Eine aktuelle Israelische Studie hat ein Myokarditis/Perikarditis-Risiko von 1 Fall auf ca. 6500 Biontech Geimpfte ergeben.

Davon erkranken 3/4 nur milde aber 1/4 mit schwerem Verlauf.

Die Boosterimpfung für junge Männer sollte also überdacht werden – vielleicht sogar ganz entfallen, wenn nicht andere schwere Grunderkrankungen vorliegen.

Während die 2. Impfung mit Biontech mit einem Myokarditis-Risiko von ca. 1/15.000 Fälle beziffert wurde, was dem normalen und durch Corona bedingtem Risiko entsprach, liegt jetzt das Risiko deutlich höher bei dieser Menschengruppe durch eine Impfung eine Myokarditis zu bekommen… ?

Wesentlich neue Stiko-Empfehlungen gibt es noch nicht, sie könnten aber zeitnah folgen!

Die Frage bleibt für mich offen: ist es sinnvoll Kinder und Junge Menschen zu boostern??? Und wie sicher ist es wirklich?

Und die Auswertung der Impfverträglichkeit von Biontech bei Kindern und Jugendlichen zwischen 12-25 Jahren, sowie Nutzen-Risiko-Analyse steht auch noch in großen Anwenderergebnissen nach wie offen zur Dikussion! Auch dort Stiko Empfehlungen richtig lesen!

Können wir also hier in der Zwischenzeit den Impfdruck rausnehmen und Masken tragen, Hygieneregeln befolgen und endlich Luftfilteranlagen in jedem Klassenraum installieren!? Und uns Alte impfen!

Israel ist Biontech-Studien-Land von Anbeginn der Impfkampagne – mit der Firma Pfizer!

Das heißt hier investiert die Impffirma Impfstoffe und Studiendesign an einer Bevölkerung mit ca. 5 Mio. Impflingen seit 1 Jahr!

Dass hier Ergebnisse vorgelegt werden, die unverwässert nur durch Biontech Impfungen erzeugt werden, sollte auch entsprechend Würdigung in der Welt erfahren. Viele Skandinavische Länder reagierten sofort mit angepassten Impfempfehlungen für auch für Biontech!- und natürlich für den dosisstärkeren Moderna mRNA Impfstoff!

___________________________________________

03.01.2022

Aktuelles zum Covid – Impfablauf

Liebe PatientInnen,

wir impfen mit den mRNA-Stoffen, die wir vom Staat bekommen.

Das heißt Moderna in rauen Mengen möglich, aber nur für ab 30-jährige Impflinge, 1., 2. und Drittimpfungen – sowie Biontech nur sehr begrenzt verfügbar für alle Menschen von 18- 30 Jahren, ebenso 1.- 3. Impfungen!

Die 3. Impfung, Booster, kann nun bereits nach 3 Monaten erfolgen!

Allen PatientInnen empfehlen wir am Impftag einen tagesaktuellen Schnelltest, – der ist direkt in 2 Impfzelten neben unserer Praxis umsonst und draußen zu bekommen! – sowie nicht vergessen: die FFP2 Maske!

Beachten Sie am Impftag: warm anziehen, Abstand halten und los geht‘s!

Mit und ohne Termin- immer mittwochs von ca. 8-14.00 Uhr – gerne natürlich mit Voranmeldung- muss aber nicht sein, geimpft wird solange der Tagesvorrat reicht!

Nächste Termine: Mittwoch 12.01.2022, 19.01.2022, 26.01.22, ….usw.

Zu guter Letzt:

Die Omicron Variante scheint bei den 2. und 3. Geimpften bisher keine schweren Verläufe zu erzeugen –  viele unserer bereits mehrfach Geimpften haben diese mit einer kleinen Schniefnase weggesteckt!

Das scheint doch mal eine positive Aussicht!

Noch wenige Monate bis zum warmen Frühling – und auf dem Weg hoffentlich etwas Verlangsamung der Fallzahlen.

Viel Glück! Das klappt schon!

___________________________________________

26.11.2021

Kinderimpfungen mit Biontech – Was gibt’s zu sagen?

An der Stelle möchten wir auf einen gut recherchierten Blog-Beitrag des Kinderarztes Dr. Renz-Polster verweisen:

https://www.kinder-verstehen.de/aktuelles/sollen-wir-die-kinder-impfen-letzter-teil/

___________________________________________


Aktuelles zur Corona – Impfbiologie: 10. November 2021

Liebe PatientInnen,

wir steuern auf einen harten Winter zu!

Die Corona-Impfquote der Älteren Bevölkerung ist in Deutschland nicht ausreichend!

Wir empfehlen jetzt die rasche 3. Impfung nach schon 4-6 Monaten Impfabstand zur Zweitimpfung für alle Älteren und Menschen mit Immunschwächenden Vorerkrankungen.

Alle jetzt noch nicht geimpften Menschen, besonders im älteren Lebensbereich, das sind in Deutschland noch ca. 15 Mio – sollten endlich eine Entscheidungsänderung überdenken.

Wir erwarten bei der jetzigen raschen Durchseuchung mit dem Virus eine erneute Todesfallzahl von über 100.000 Mitmenschen.

Die zirkulierende Delta Virusvariante ist schnell und ansteckender, weitere Subtypen werden wohl auch noch folgen!

Fazit : 3. Impfung jetzt, so rasch wie möglich – gerne für die Alten auch schon nach 4 Monaten!

Bevor das Virus endemisch wird, steht noch eben dieser harte Winter bevor…

Jetzt eilt es!

Wir impfen am Blauen Mittwoch: immer von 8-14.00 mit mRNA-Biontech, ohne Termin… einfach kommen!

Schaffen wir hier endlich gemeinsam die so wichtige Grundimmunisierung mit 3 Impfungen und schaffen damit höchste  Sicherheit für alle Altersgruppen!

Ich tue hier etwas für unseren normalen Ductus Ungewöhnliches:

Ich rufe Sie zur Impfung auf!

Dieses Virus bleibt, ist noch mit aller Härte am zirkulieren und wird uns viele Todesfälle bescheren!

Kommen Sie zur Impfung!

___________________________________________


01.11.2021

Für alle, die noch Bedarf haben:

1., 2. und 3. Corona-Impfungen mit Biontech-Pfizer erfolgen immer am Mittwoch:

Von 8.00 – max. 14.00 Uhr – solange der Tagesvorrat reicht. 

Gerne vorher anmelden – es erfolgt aber auch unkompliziert ohne Termin die Impfung: einfach vorbeischauen!

Alle anderen Impfungen, inklusive Grippe, täglich – ohne Termin zu den Öffnungszeiten.

___________________________________________


09.01.2021

Liebe PatientInnen, es ist geschafft!

Der Durchbruch! Endlich können wir mit unseren Teams zeitnah und mit gebotener Schnelligkeit die Pflegeheime und andere Institutionen und Healthworker impfen!

Es war ein Marathon-Kampf gegen die Verwaltungshürden ohnegleichen… wie leider nicht selten in dieser Pandemie!

Sie werden uns daher an einigen Tagen der Woche nur in reduzierter Stärke antreffen!

Praxis-Vertretungsärzte helfen hier bei wichtigen Notfällen kollegial untereinander.

Auch werden wir im Anschluss daran, vielleicht schon in 1 Monat, nach Zulassung der anderen Impfstoffe, ebenfalls rasch vor Ort in unseren Praxen impfen, dann muss kein alter Mensch mehr in Hotlines der KVen verzweifeln.

Warten Sie noch ein bisschen!

Zuhause im Lockdown ist auch in Sicherheit. Die Zeit kommt für jeden!

Bleiben Sie achtsam und einander gewogen! Helfen Sie im eigenen kleinen Kreis!

Das hilft uns Allen!

Heinrich, der Wagen bricht… Nein es sind die Wackersteine die rumpeln!

___________________________________________


08.01.2021

Geänderte Abstrich- und Infektionssprechzeiten!

Bitte beachten Sie die Aktualisierung der Abstrich- und Infektionssprechzeiten.

Montag bis Donnerstag 12:00 – 13:00 Uhr Corona-PCR-Abstriche, anschließend Infektionstermine

Freitag 10:00 – 11:00 Uhr Corona-PCR-Abstriche, anschließend Infektionstermine

___________________________________________


04.11.2020

Steuern auf Sicht!

Das Corona Infektionsgeschehen breitet sich erwartungsgemäß aus, das führt jetzt zwingend zu Anpassungen unserer Praxisabläufe

Die Terminsprechstunde mit aufschiebbaren Vorsorgen, Routinekontrollen, Check-Untersuchungen wird runtergefahren… dafür wird die Telefonsprechstunde auf ein größeres Zeitfenster, die Akutsprechstunde auf wirklich wichtige Fälle und Notfälle angepasst – so schaffen wir Platz für das Infektionsgeschehen und die dafür notwendigen Untersuchungen, Telefonate, Beratungen und Unterstützung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes.

Das heißt für Sie: aufschiebbare Termine wirklich verschieben, Rezeptwünsche und koordinative Wünsche bitte schriftlich, telefonisch oder am Balkon übergeben. Die Praxis weiterhin nicht betreten mit Erkältungssymptomen, nur nach Anmeldung und sich des erhöhten Infektionsrisikos immer bewusst sein, die AHA Regeln streng befolgen! Wir sind zu den Öffnungszeiten erreichbar!

___________________________________________

21.10.2020

Corona-PCR-Abstriche sicher am Balkon unterm Schirm und Ergebnisse z.Zt. frühestens nach 24 Stunden:
Montag bis Donnerstag 13:00-14:00 Uhr
Freitag 10:00-11:00 Uhr


Grippe-Impfung täglich ohne Voranmeldung möglich – so lange der Vorrat reicht.


Pneumokokkenimpfstoff ist bestellt, neue Lieferung steht noch aus!